MASTERLEHRGANG MSc ADVANCED PHYSIOTHERAPY & MANAGEMENT

EINLEITENDE LEHRGANGSINFORMATION

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern der Physiozentrum für Weiterbildung GmbH, der Fachhochschule Burgenland und dem AIM sowie dem Maitland®-Konzept der IMTA haben wir einen Masterlehrgang (120 ECTS) exklusiv für PhysiotherapeutInnen geschaffen, in dem erweitertes physiotherapeutisches Wissen, Management Tools und Soft Skills vermittelt werden.

Das Ziel des Masterlehrgangs liegt in der Schaffung eines therapeutischen und berufspolitischen Mehrwertes. Im Fokus stehen die Stärkung therapeutischer Kompetenzen und die Etablierung wirtschaftlichen Anwendungswissens in der Physiotherapie.

Der Lehrgang kombiniert erstmalig die beiden Therapiekonzepte der ESP® Sportphysiotherapie als auch der Manuellen Therapie nach dem Maitland® Konzept miteinander. Die genannten Kurskonzepte sind international anerkannt, werden weltweit unterrichtet und beinhalten erweiterte physiotherapeutische Kenntnisse und Fähigkeiten für qualitativ hochwertige therapeutische Behandlung. Einzigartig ist hierbei die Fusion des Konzeptes der manuellen Therapie mit einem Konzept der aktiven Reha, geleitet nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sämtliche Lehrveranstaltungen werden von hochqualifizierten, erfahrenen ReferentInnen aus dem In- und Ausland abgehalten, welche eine langjährige Expertise bezugnehmend auf die Therapiekonzepte mitbringen.

Der Masterlehrgang zeichnet sich durch die qualitativ-hochwertige Fusion der Physiotherapiekonzepte aktive Rehabilitation und Training (ESP® Sportphysiotherapie) und Manuelle Therapie (Maitland®-Konzept) in Kombination mit wertvollen Querschnittkompetenzen (Business Administration, Soft Skills) aus.

Das Modul „Advanced Physiotherapy“ umfasst Schwerpunkte aus den Bereichen der Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation. Mit den Modulen „Business Administration“ und „Soft Skills“ werden Querschnittskompetenzen aus den Bereichen Management, Unternehmensführung, Entrepreneurship und Persönlichkeitsentwicklung vermittelt.

Das Modul „Academic Research“ dient den Studierenden zum Wissenschaft-Praxis Transfer. Mit dem berufsbegleitenden Masterlehrgang erweitern Sie Ihre klinische und fachspezifische physiotherapeutische Expertise und werden zugleich für Führungs- und Managementaufgaben vorbereitet. Sie erweitern dadurch Ihre Tätigkeitsfelder und Einsatzgebiete im Bereich Physiotherapie.

LEHRGANGSZIELE

Die AbsolventInnen sind nach Abschluss des Lehrgangs qualifiziert zur:

  • Konzeption physiotherapeutischer Rehabilitationsprogramme und Programme zur Gesundheitsförderung und Prävention
  • Evaluation und Adaption laufender Behandlungsinterventionen als fachspezifische Experten
  • Anwendung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse im physiotherapeutischen Kontext
  • Erweiterung sozialer und persönlicher Kompetenzen
  • Kombination klinischer Expertise mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen

LEHRVERANSTALTUNGSINHALTE

Modul Advanced Physiotherapy (60 ECTS):

  • Allgemeine Bindegewebsphysiologie und Wundheilung
  • Pathophysiologie Lendenwirbelsäule-Becken-Hüfte
  • Trainingslehre
  • Behandlungsplanung / Management Lendenwirbelsäule-Becken-Hüfte
  • Klinische Muster Lendenwirbelsäule-Becken-Hüfte: physiotherapeutische Diagnose, Analyse- und Beurteilungs-Verfahren
  • Klinische Muster der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Schulter
  • Fallbeispiele
  • Chronische Erkrankungen I: Chronische SchmerzpatientInnen
  • Chronische Erkrankungen II: Stoffwechsel und Cardiopulmonal
  • Chronische Erkrankungen III: Arthrose, Osteoporose
  • Chronische Erkrankungen IV: Co-Morbiditäten
  • Knie-Sprunggelenk-Rehabilitation
  • Komplexe klinische Muster der Hals-Brustwirbelsäule und der oberen Extremität/Kopf
  • Komplexe klinische Muster der Lendenwirbelsäule-Becken-untere Extremität
  • Physiotherapeutische Fallstudien

Modul Business Administration (19 ECTS):

  • BWL für PhysiotherapeutInnen
  • Buchführung / Rechnungswesen für PhysiotherapeutInnen
  • Strategisches Management
  • Praxisführung
  • Recht für PhysiotherapeutInnen
  • Marketing

Modul Soft Skills (11 ECTS):

  • Selbstorganisation und Zeitmanagement
  • Persönlichkeitsentwicklung I+II
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Präsentationstechniken

Modul Academic Research (30 ECTS):

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Master Thesis (inkl. begleitendes Seminar)

LEHRGANGSDAUER

Der Lehrgang dauert 4 Semester (2 Jahre) und wird im Blended-Learning-Modus (Präsenz + Fernlehre) abgehalten. In den ersten drei Semestern sind die Studierenden an etwa 25 Präsenztagen an den Unterrichtsorten Wien und Eisenstadt (AUT) anwesend. Das vierte Semester ist zum größten Teil dem Verfassen der Master-Thesis gewidmet.

MAXIMALE GRUPPENGRÖSSE

24 LehrgangsteilnehmerInnen

FACTS ZUM LEHRGANG

  • Lehrgangsname: MSc Advanced Physiotherapy & Management
  • Hochschule: Fachhochschule Burgenland
  • Studium: Blended-Learning-Modus (Präsenz + Fernlehre)
  • Studiensprache: Deutsch
  • Studienumfang: 120 ECTS
  • Studiendauer: 4 Semester
  • Lehrgangsgebühr: € 12.700,-
  • Lehrveranstaltungsort: Physiozentrum für Weiterbildung (Wien) und FH Burgenland (Eisenstadt)
  • Präsenzzeiten: blockweise (sowohl an Wochentagen als auch an Wochenenden)
  • Studienabschluss: Master of Science in Physiotherapy (MSc)

ANGABEN ZU DEN LEHRPERSONEN DES ESP EDUCATION NETWORK

Harald Bant, Holland Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut, Physical Rehabilitation Trainier, Direktor und Referent European Sports Physiotherapy (ESP) Education Network, Inhaber Praxis für Physiotherapie, medizinisches Fitness und Reintegration in Gennep, Direktor Nexus Fort- und Weiterbildungsinstitut für den Physiotherapeut, Mitherausgeber der Zeitschrift für Sportphysiotherapie Thieme Verlag.

Robert van den Berg, Leistungsphysiologe, klinischer Leistungsphysiologe (ACSM), Tauch und Hyperbar Physiologe, Direktor und Referent European Sports Physiotherapy (ESP) Education Network, Forscher und Biostatistiker, DAN Research Leiter des “DAN DSL (Tauchsicherheit Labor)”-Projektes, Leiter des “Tauchen mit Diabetes”- Projektes

ENTWICKLUNGSTEAM

Physiozentrum für Weiterbildung

  • Martin Metz
  • Nicole Jakob, BA, MA
  • Angelika Mayr, BA

ESP® Education Network

  • Harald Bant, BSc
  • Robert van den Berg, MSc

Maitland®-Konzept (IMTA)

  • Gerti Bucher-Dollenz, MAS, OMT
  • René Bakodi, OMT
  • Maria Brugner-Seewald, OMT

AIM und FH Burgenland

  • Dr. scient. med. Ute Maurer
  • (FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH, MBA
  • Heike Bauer-Horvath, MA

LEHRGANGSVORAUSSETZUNGEN

Zur diesem Masterlehrgang sind ausschließlich PhysiotherapeutInnen zugelassen. Die Absolvierung einer ESP® oder Maitland®-Ausbildung ist NICHT Voraussetzung für den Masterlehrgang.

Jenen PhysiotherapeutInnen, die die Abschlussprüfung der ESP Sportphysiotherapie Ausbildung positiv absolviert haben, werden von der FH Burgenland und dem AIM für den Masterlehrgang MSc Advanced Physiotherapy & Management Lehrveranstaltungen im Modul “Advanced Physiotherapy” im Umfang von bis zu 15 ECTS (120 ECTS gesamt) angerechnet.

KOOPERATIONSPARTNER

  • Physiozentrum für Weiterbildung GmbH
  • ESP® EDUCATION NETWORK
  • MAITLAND®-KONZEPT (IMTA)
  • Studienanbieter: AIM Austrian Institute of Management
  • Österreichische Hochschule: Fachhochschule Burgenland

WEITERE INFORMATIONEN

Für Fragen steht das Team der Physiozentrum für Weiterbildung GmbH (www.physio-zentrum.at) unter der Geschäftsführung von Martin Metz unter office@physio-zentrum.at gerne zur Verfügung.